home      info      fotos       musik         presse        hintergrund       konzerte        kontakt       links

 
Für Presse-Downloads bitte hier klicken!

 

Lipa Majstrovic, eine der gefragtesten Sängerinnen im

süddeutschen Raum, zeigt sich bei CANTARELA von einer

ungewohnten Seite: Hier agiert sie weder als stimmgewaltige

„Soul-Diva“ noch als die versierte und erfahrene Jazz-Vokalistin,

die sie ohne jeden Zweifel ist.

Zusammen mit dem Quartett Cantarela wagt sie sich auf das dünne

Eis kammermusikalischen Musizierens und nutzt den sich bietenden

Raum mit der ganzen Bandbreite ihrer flexiblen und anrührenden

Stimme. Die in Paris geborene, in Spanien und Kroatien aufgewachsene

Musikerin singt in ihrer spanischen Muttersprache, und setzt sich so auch,

auf sehr persönliche Weise, mit einem Teil ihrer kulturellen Identität

auseinander.

Die Liebe des Gitarristen und Arrangeurs Wolfgang Wallner zu Spaniens

Sprache und Musik begann mit einer Fußwanderung von München bis

nach Gibraltar und erfuhr beim darauf folgenden Gitarrenstudium

in Cádiz und Málaga ihre Fortsetzung.

Zusammen mit den renommierten Musikern Paul Tietze/Bass und

Robert Kainar/Perkussion entstanden die Aufnahmen zu der 2010

erschienenen Debüt-CD „La Tarara“.

 CANTARELA schöpft auf dieser CD aus dem ungemein reichen

 Fundus alter spanischer und sephardischer (judaeo-spanischer)

 Melodien, welche die vier Musiker durch die Arrangements und ihr

 Zusammenspiel in einen aktuellen und sehr persönlichen

  musikalischen Kontext  integrieren.

 

Cantarela

interpretiert spanische und sephardische (s.u.) Volkslieder neu, aber auch Klassiker der iberoamerikanischen Musik und eigene Kompositionen finden Eingang in ihr Repertoire. Eine gemeinsame Begeisterung für diese wunderschönen Lieder sowie die unterschiedlichen musikalischen Hintergründe der vier Musiker führen zu einem eigenständigen Sound. Die manchmal sehr alten (manche gehen bis ins 15. Jhdt. zurück), manchmal orientalisch anmutenden, manchmal aber auch wohlbekannten Melodien lassen der Kreativität viel Raum. Cantarela versucht diesen ohne Berührungsängste für eigene musikalische Vorstellungen zu nutzen. Darin spielen auch moderne Konzepte, Improvisation, und Jazz eine wichtige Rolle.


  Die Musiker:   

   Lipa Majstrovic, Gesang (click here to Lipa´s Homepage)

Die spanisch-kroatische Sängerin kennt viele Lieder des Repertoirs von Cantarela schon durch ihre Mutter, die heute in Chiclana (Andalusien) lebt. Sie singt u.a. bei "Ecco di Lorenzo and his Innersoul" .  

  Wolfgang Wallner, Gitarre (click here to Wolfgang's Homepage)

Wolfgang Wallner studierte klassische Gitarre in Cadiz und in Malaga (Spanien). Seine zeitgemäßen Arrangements sephardischer Volkslieder prägen den unverwechselbaren Sound von Cantarela.     

  Paul Tietze, 6-String Bass, Kontrabass (click here to Paul's Homepage)

Diplom mit Auszeichnung in Bass, Komposition & Arrangement (Berklee College of Music). Mitwirkung bei vielen Nationalen & Internationalen Projekten in den unterschiedlichsten Stilistiken.  

  Robert Kainar, Percussion (click here to Roberto´s Homepage)

"Robert Kainar ist ein Schlagzeuger mit Sinn fürs Fragile und ein Meister effektvoller Perkussion." Bernhard Lichtenberger/OÖ Nachrichten, 07.10.1999
Diese Kritik beschreibt wohl am treffendsten die Qualitäten des klassisch ausgebildeten und in den verschiedensten musikalischen Bereichen arbeitenden Salzburger Schlagzeugers und Perkussionisten Robert Kainar.
 
 
 
 
 
 
  zurück